Leichtathletik

me_dmm.jpg

Eigentlich hätte ich diesen Punkt auch im Bereich Aktivitäten ausführen können, aber da er so umfangreich ist, habe ich der Leichtathletik eine eigene Rubrik gewidmet. Das obenstehende Bild zeigt meinen großten sportlichen Erfolg, den Gewinn der Deutschen Mannschaftmeisterschaft mit dem LT DSHS Köln! Danke an die gesammte Mannschaft, es ist echt ein schönes Gefühl, einmal im Leben eine Deutsche Meisterschaft feiern zu können!

Die Anfänge – TuS Bad Pyrmont

Schon im Kindesalter hat es mich in die Turnhallen und auf die Laufbahnen gezogen. Als Tischtennisspieler und Leichtathlet des TuS Bad Pyrmont bin ich auf die Jagd nach Urkunden und Pokalen gegangen, was mir auch häufiger gelungen ist. Als Schüler habe ich immer meinem großen Bruder nachgeeifert, der als Speewerfer an Deutschen Jugendmeisterschaften in Dortmund teilgenommen hat. Doch über den D-Kader hinaus sollte ich es nicht schaffen. Auch eine Teilnahme an Deutschen Einzelmeisterschaften war für mich nie im Bereich des Möglichen. Dennoch hat mir das Training im heimatlichen Bad Pyrmont sehr gut getan und war eine ausgezeichnete Grundlage für mein Sportstudium und meine weiteren sportlichen Aktivitäten. Eine breite Grundausbildung und ein variationsreiches Training in verschiedenen Sportarten (Handball habe ich in der 12. Klasse begonnen und es bis in die erste Mannschaft des MTV Bad Pyrmont geschafft – Bezirksoberliga) haben zu einer gesunden Einstellung zum und ein großes Interesse im Sport geführt.

Der Studentenclub – LT DSHS Köln e.V.

Profillogo_Twitter_LTDSHSZu Beginn meines Studiums habe ich den Verein gewechselt und bin für das Leichtathletik-Team der Deutschen Sporthochschule Köln gestartet. Anfangs war ich nicht sonderlich erfolgreich, doch das sollte sich schlagartig im Jahr 2004 ändern. Nachdem der Verein die Qualifikation für die DMM-Endrunde 2004 geschafft hatte, bin ich (dank der vielen guten Leistungen der anderen, geben ich ja zu!) in Minden zu Meisterehren gekommen und habe die Deutsche Meisterschaft mit dem LT DSHS Köln e.V. gefeiert. Ein Traum ging in Erfüllung: einmal im Leben Deutscher Meister sein, oleole!

Faszination Leichtathletik? – Trainertätigkeit

Bereits als Jugendlicher habe ich als Trainer im TuS Bad Pyrmont fungiert und mein „Wissen“ an jüngere Schüler vermittelt. 1994 habe ich die Ausbildung zum C-Trainer absolviert und zeitgleich zusammen mit Marko Schrell die Schülergruppe des TuS Bad Pyrmont betreut. Während meines Studiums in Köln habe ich dann den Lehrgang zum B-Trainer „Wurf“ besucht, um mich weiter zu entwickeln. Nach einer langen Pause als Trainer trainiere ich nun seit Mitte 2004 die A-Schülergruppe des LT DSHS Köln. Außerdem habe ich an zwei Auftakttrainingslagern des Landesverbandes Nordrhein als Trainer für den Wurfbereich teilgenommen und war im November 2004 Referent der Trainerausbildung für den LVN.
Für mich ist die Leichtathletik eine hervorragende Sportart, um grundlegende Bewegungserfahrungen zu vermitteln, die vielen Kindern heutzutage leider fehlen. Mit den Komponenten Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer, Beweglichkeit und Technik stellt die Leichtathletik ein Training der grundlegenden Fähigkeiten dar. Vorrangige Zielsetzung meiner Trainertätigkeit war für mich immer, den Spaß und die Freunde an der wettkampforientierten Leichtathletik zu vermitteln.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/25/d22515469/htdocs/cmundhenk/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405

Kommentare geschlossen.